Beeindruckt
nachhaltig

Schweinefleisch aus dem Vulkanland

Schweinefleisch mit ausgezeichnetem Geschmack ist der Genuss am Ende. Für uns gibt es davor viele Schritte die wir gehen, damit das so gut wird. Das Steirische Vulkanlandschwein ist geprägt von seiner Umgebung und den bäuerlichen Familienbetrieben, die sich in ihrer Arbeit zusammengeschlossen haben. Dieser Name steht für Regionalität und Wertschätzung auf diesem Boden. Das bedeutet für uns immer auch Nachhaltigkeit. Gute Bodenlage ist - mehr geben als nehmen. Das wollen wir durch die Vielfältigkeit unserer Tätigkeit weitergeben. Das beeindruckt nachhaltig.

Ernte gut. Futter gut.
Essen gut.

Allesfresser sind wir ja auch nicht. Warum also beim Futter sparen? Für das steirische Vulkanlandschwein werden überwiegend regionale Futtermittel verwendet.

Edel wie Wein.
Vulkanlandschwein.

Die Grundlage für die edlen Fleisch- und Selchwaren der Buschenschänke stammt vom steirischen Vulkanlandschwein.

Länger als wir ist
nur der Boden hier.

Am Boden beginnt alles Leben. Werte entstehen über Generationen. Die halten sich schon sehr lange hier.

Die Kampagne

Beeindruckt nachhaltig

Das Vulkanlandschwein ist so viel mehr als eine Herkunftsbezeichnung. Es ist eine Tradition, gelebt von bäuerlichen Familienbetrieben. Es ist eine Philosophie, in der die Regionalität sich vom Boden bis zum Schinken durch die gesamte Wertschöpfungskette zieht.

Es ist ein Bekenntnis, dass Boden und Bauern alles daran setzen, dass die Wertschätzung gegenüber Natur, Schwein und Mensch auch für die Zukunft gelebt wird. Das alles geschieht auf einem bestimmten Boden - dem Vulkanland.

Die Besonderheiten der Landschaft sollen genauso gepflegt werden, wie das Handwerk von uns als ihre Pfleger. Die kleinen Eigenheiten müssen genauso umsorgt werden, wie die großen Ideen. Für Mensch und Schwein. Das beeindruckt nachhaltig.

Für Nachhaltigkeit muss man nachfragen

Ein Landwirt kümmert sich um das Land. Nicht nur um seines, sondern seine Umgebung an sich. Für uns in der Region stellen sich heutzutage einige Fragen: Woher kommt das Niveau des steirischen Vulkanlandschweins? Wie zeigt sich das Können unserer modernen Landwirtschaft darin? Und vor allem: Warum nicht stolz teilen, was man hier serviert?

Die Antworten darauf wollten wir gemeinsam finden, denn es gilt, diese Themenfelder gemeinsam zu beackern: Von Tradition und Wissen in der Region erstrecken sich unsere Tätigkeiten über Ackerbau, Photovoltaik, Bienenzucht, Holzwirtschaft, Tierhaltung, Schweinefleisch und Genuss. Am Ende kommt man drauf, dass man sich mit diesen Themen im Kreis dreht. Und genau dieser Kreislauf so wichtig für uns ist. Daher machen wir die einzelnen Bereiche davon auf dieser Seite zum Thema.

Das Vulkanland brennt für seine Böden

Nachhaltigkeit. Das liest man öfter. Was es für uns bedeutet, seltener. Unser Handeln wurde durch diese Region geprägt, umgekehrt wollen wir die Region durch das prägen, was wir von ihr gelernt und bekommen haben.

Dieses Wissen wollen wir teilen und damit unseren Beitrag zu leisten, die Region für immerzu in ihrer Vielfältigkeit zu erhalten. Unsere Begeisterung sorgt dafür, dass wir entlang sämtlicher Punkte der Wertschöpfungskette das Beste für das steirische Vulkanland und seine Schweine tun wollen.

Nachhaltigkeit hat hier bei uns Tradition.

Die Marke Steirisches Vulkanlandschwein

Gute Ideen sind naheliegend. Über 200 bäuerliche Familienbetriebe im Herzen des Steirischen Vulkanlandes sind für unser Vulkanlandschwein notwendig. Dass wir uns alle zusammentun, beruht auf gegenseitigem Respekt und unserem Selbstverständnis.

Hier werden gute Ideen zusammengebracht, weil sie so nahe sind. Uns geht es darum, Qualität authentisch zu leben und so zur Marke zu machen. Mit unserem Herkunftsbekenntnis, kurzen Wegen und weil die hier schön überschaubar sind, bleiben die auch gegenseitig transparent.

All das gilt es nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern und weiter zu tragen. Das ist unsere Marke. Das ist das Steirische Vulkanlandschwein.