Vulkanland
Schwein

Weil die Herkunft zählt...

Über die Idee
Bäuerliche Familienbetriebe im Umkreis von maximal 40 Kilometern beliefern den Fleischhof Raabtal im Herzen des Steirischen Vulkanlandes mit dem Vulkanlandschwein. Geboren in der Steiermark, gemästet, geschlachtet und verarbeitet im Steirischen Vulkanland. Die Grundsätze des österreichischen AMA-Gütesiegels, vertragliche Herkunftsgarantie und damit maximale Regionalität sorgen für eine hervorragende Ökobilanz und machen das Steirische Vulkanlandschwein zur authentischen Qualitätsmarke. Klare Herkunft und kurze Wege sorgen für Überschaubarkeit und Transparenz. Die Wertschöpfung bleibt in der Region und sichert somit Arbeitsplätze vor Ort.

 

Qualitätsmerkmale

AMA-Gütesiegel

Für das Vulkanlandschwein gilt: Je näher, desto besser.
Die Grundsätze des österreichischen AMA-Gütesiegels, vertragliche Herkunftsgarantie und damit maximale Regionalität sorgen für eine hervorragende Ökobilanz und machen das Steirische Vulkanlandschwein zur authentischen Qualitätsmarke.

Vulkanland Steiermark

Würde und Wert sind in die Region zurückgekehrt.
Als kulinarische Region international begehrt, als Region der Lebenskraft Menschen mit der feurigen Kraft der Vulkane verbindend, als Handwerksregion die blühende Meisterkultur vermittelnd - so präsentiert sich das Vulkanland.

Wertschätzung

Achtsamkeit ist ein gutes Fundament für Vertrauen.
Die Achtsamkeit beginnt im Stall und endet am reich gedeckten Tisch. In allen Stufen verdient das Steirische Vulkanlandschwein Respekt und Wertschätzung. Diesem Prinzip hat sich die Qualitätsgemeinschaft der Bauern mit dem Fleischhof Raabtal verschrieben.

Aktuelle Infos

Was sich so tut

Partnerabend Steirisches Vulkanlandschwein

Im November 2016 fand unser Partnerabend für Lieferanten und Abnehmer des Steirischen Vulkanlandschweines in der Rosenhalle in St. Stefan statt. 200 Landwirte folgten unserer Einladung. Das Thema des Abends war Schweinefleisch mit Botschaft: Regionalität ist das neue Bio. Nur dagegen sein, ist zu wenig. Wer keine Botschaft hat, muss billig sein.

Humustage

Ökoregion Kaindorf startet 2017 die „Humus-Akademie“ Um den immer mehr werdenden, engagierten Landwirten das notwendige Wissen mit auf den Weg bzw. den Acker zu geben, weitet nun die Ökoregion Kaindorf ihr Bildungsangebot neben den alljährlichen Humus-Tagen und den monatlichen Stammtischen aus.